Heiltönen & MantraSingen

freitags von 20:00 – 22:00 Uhr im Yogalife Wentorf  mit Voranmeldung, spontan bitte versuchen anzurufen / 3 Termine 36,00 €  im September vor Ort zu zahlen / 15,00 € einzelner Abend                         Termine: 22.09.  21.10. /10.11.                                                             PDF: 2017 MantraAbende im Herbst

Nach einer Einstimmung beginnen wir. Freies Tönen ist Improvisation und wir .erkunden verschiedene Tonhöhen – jede/r für sich und gleichzeitig im Klangraum der Gruppe. Zu tiefst bin ich davon überzeugt, dass diese Töne uns heilen und/ oder beglücken, einfach erfüllen in dem Moment. Sie sind Nahrung für die Teile in uns, die fester sind und durch die Schwingungen wieder durchlässiger werden. Das Gewebe kann sich entspannen, wird lockerer und die Zellen tanzen wieder in ihrem Rhythmus, ohne Störungen – irgendwann. Wir können in einer Absicht zu einem Thema tönen oder für andere Menschen. Für uns selbst können wir zu einem Körperteil tönen oder in eine Körperregion. Durch die Öffnung, lassen wir Freies Schwingen zu. Im Raum erklingen dann sehr oft Ober- und Untertöne, die auf unser Energiesystem wirken. Es besteht u.a. aus den 7 Energiezentren und einzelne heißen Chakra. Beim Freien Tönen gehen wir auf Entdeckungsreise unserer Toninnenräume. Unser Wohlbefinden wird dadurch sehr unterstützt, denn die Wirkung auf Körper und Psyche ist enorm. Wir widmen uns auch mal dem Vokaltönen der einzelnen Chakren mit Bewegungen. Das ist eine Methode im Bereich Tönen. Nach meiner Erfahrung dauert das ca. 10 – 20 Minuten. Wir unterstützen diese dadurch in ihrer Funktion. Wenn das Tönen verklungen ist, gebe ich Zeit zum Nachspüren. Später stimmen wir gemeinsam in ein Mantra ein und es folgen weitere.

Ein Mantra, ein sich wiederholendes Wort oder ein Satz, gesprochen oder gesungen, wird auch als transzendentale Klangformel bezeichnet (erzeugt eine Schwingungsfrequenz, die unser Energiefeld stärkt). Wir singen u.a. in Sanskrit. der ältesten, noch gesprochenen, Sprache der Welt (Indien). Diese ist mit vielen europäischen verwandt. manah bedeutet – Geist und tra – Befreiung  Die gesungenen Formeln haben tiefe Bedeutung und sind uralt, wirken z.B. heilend und friedensstiftend. Durch das Singen befreien wir unseren Geist von Illusionen und Ängsten der materiellen Welt.

Durch Offenheit haben wir die Chance von anderen Kulturen zu lernen. Durch die sich wiederholenden Lieder, die ich mit Gruppen singe, tauchen wir in sie hinein. Das Neue erhält Einzug und trägt zur eigenen Toleranz und Akzeptanz bei, die wir brauchen, um alle auf diesem Planeten miteinander zu leben. In und mit uns passiert was an diesen Abenden, denn Mantras wirken transformierend. Ihr kommt mit allem was Euch gerade beschäftigt und geht entspannt nach Hause und in die Nacht. Mantras wirken ganz tief auf allen Ebenen. Ihre harmonisierende, befreiende und somit oft heilende Wirkung zu spüren, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Unsere Schwingungen gleichen sich an und wirken auf der Herzebene. Es ist gesund und wirkt stabilisierend auf das Immunsystem, macht zufrieden und glücklich. Wenn es dir dabei auch so geht, dann wirst du sie für dich oder in der Gruppe immer wieder singen wollen.

Einzelne Mantras & Chants haben unterschiedliche spirituelle Hintergründe und ich erläutere diese, so gut ich es kann. Sing für dich oder einen Menschen, der dir am Herzen liegt, sing für alle Wesen und die Welt. Durch den tiefen Atem, der sich von ganz alleine einstellt, versorgst Du alle Zellen Deines Körpers optimal mit Sauerstoff. Die Töne schwingen in jeder Zelle und da wir zu 80 % aus Wasser bestehen, schwingen sie überall. Dein Verstand kommt zur Ruhe und diese Kraftquelle weckt und unterstützt deine Lebensgeister.